Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 8 Beiträge ] 
Umbruch um Umbruch statt Durchbruch 
Autor Nachricht
Kreisliga
Kreisliga

Registriert: 18.03.2012
Beiträge: 10
Beitrag Umbruch um Umbruch statt Durchbruch
Bild


Moin, moin & aye, aye!


Da sich meine bessere Hälfte dazu entschlossen hat nach einiger Zeit wieder Die Sims zu daddeln, habe ich mir den FM 13 installiert.

Zunächst wollte ich eine reine Managerstory kreieren, aber leider stellte sich dies als zu zeitintensiv heraus. Daher habe ich mir überlegt hier und da einige Nebenstorys in die Karriere einzubauen.


________________________________________



Kommen wir erst einmal zu den Spieloptionen:

Spiel: EA Fußball Manager 13
Startdatum: 01. Juli 2016 mit der dazugehörigen Datenbank

Schwierigkeitsgrad: schwer
Verein besitzen: nein
Entlassungen: ja
Ups & Downs: ja
Privatleben: ja
Finanzassisten: nein
Spielmodus: Textmodus
Mitarbeiter: ja
Nationaltrainer: nein
Simulierte Ligen: Deutschland (bis 3. Liga), England (BPL), Italien (Serie A), Spanien (La Liga)

Datenbank: aus Editor (keine unrealistische Änderungen getätigt)
Transferbudget: in der 1. Saison verringert
Zukünftige Transfers: ja


________________________________________



Soviel zur Kurzvorstellung. Am Eingangsbild lässt sich sicherlich erkennen mit welchem Verein ich meine Karriere starten möchte. Ich möchte Euch auch gerne erklären, wieso ich mich für den SV Werder Bremen entschieden habe. Eigentlich liegt es klar auf der Hand: Es ist mein Lieblingsverein seit frühester Kindheit und da ich dieses Projekt nicht schon nach einer Spielzeit wieder abbrechen möchte, werden mich die Bremer - da verwette ich meine Dauerkarte drauf - für längere Zeit motivieren.

_________________
TUTTA LA VITA VERDE BIANCO É LA PASSIONE CHE MOUVE NOI


16. Februar 2017, 13:35
Profil
Kreisliga
Kreisliga

Registriert: 18.03.2012
Beiträge: 10
Beitrag Werder Bremen | #1 Vorwort
Bild


Bremen. Der Fußball-Bundesligist SV Werder Bremen steht nicht mal eine Woche nach dem Herzschlagfinale und dem damit verbundenen Klassenerhalt gegen Eintracht Frankfurt (1:0, Anm. d. Red.) ohne sportliche Führung da.

Wie die Hanseaten am Vormittag auf einer kurzfristig extra einberufenen Pressekonferenz mitteilten, werde man die kommende Spielzeit ohne Cheftrainer Viktor Skripnik und Geschäftsführer Sport Thomas Eichin planen.

Zur Verwunderung vieler anwesender Journalisten nahm neben dem Aufsichtsratsvorsitzenden Marco Bode, Werder Bremens ehemaliger Direktor Profifußball und Scouting, Frank Baumann Platz.


Bild


Michael Rudolph, Pressesprecher: Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für Ihr zahlreiches und kurzfristiges Erscheinen. Der SV Werder Bremen gibt bekannt, dass man sich von Cheftrainer Viktor Skripnik und Geschäftsführer Sport Thomas Eichin getrennt hat.

Marco Bode, Aufsichtsratsvorsitzender: Ja. Auch von mir ein nochmal Danke. Wir, der Aufsichtsrat, haben Viktor Skripnik und Thomas Eichin gestern unser Ergebnis der Saisonanalyse mitgeteilt. Somit haben wir uns dazu entschlossen einem durchaus absehbaren negativen Trend entgegen zu wirken, welchen wir schon im Herbst 2014 stoppen wollten. Frank Baumann wird ab heute die Position des Geschäftsführer Sport einnehmen. Ich freue mich, dass wir ihn so schnell davon zu überzeugen konnten, sein Sabbatical knapp einen Monat früher zu beenden. Zwar hat Thomas Eichin den Grundstein, was Transfers angeht, schon gelegt, aber gerade jetzt kurz vor und während der anstehenden Europameisterschaft in Frankreich, benötigen wir einen Sportdirektor. Frank Baumann kennt den Verein in- und auswendig, war im Scouting tätig, weiß welche Hebel in Bewegung zu setzen sind. Von daher: Willkommen zurück, Frank.

Frank Baumann, Geschäftsführer Sport: Danke, Marco. Ich freue mich wieder hier zu sein und auf die kommenden Aufgaben. Um schon einmal einigen Fragen vorzubeugen: Wir sind schon dabei ein Anforderungsprofil für den neuen Cheftrainer zu erstellen - erbitten uns allerdings noch ein wenig Zeit. Viel Zeit haben wir nicht. Wie Marco schon erwähnte, steht die Europameisterschaft an. Trainingsauftakt ist am 1. Juli und die Zeit rennt.

Marcus Balczuweit, BILD Werder: Wird es eine interne oder externe Lösung für den Posten des Cheftrainers geben? Was passiert mit Torsten Frings und Florian Kohfeldt?

Marco Bode: Wie schon angedeutet: Wir befinden uns in einem Prozess. Daher wird es keine Wasserstandsmeldung zum jetzigen Zeitpunkt geben. Torsten Frings und Florian Kohfeldt sind junge Trainer. Stand jetzt gab es über die Trennung von Viktor Skripnik und Thomas Eichin hinaus keine Gespräche.

Björn Knips, Kreiszeitung: Welches Profil soll der neue Cheftrainer mitbringen? Wie sieht der Werder-Weg aus? Auf welchen Positionen benötigt es Verstärkungen?

Frank Baumann: Das Profil erstellen wir. Wir sind am Ball. Erinnern Sie sich an den Herbst 2014? Das war pure Begeisterung als wir z.B. Dortmund und Leverkusen geschlagen. Wir benötigen einen Top-Motivator, der gleichzeitig auch einen Plan hat und diesen der Mannschaft vermittelt. Über Verstärkungen müssen wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht reden. Ich denke, dass Thomas Eichin mit Thanos Petsos (Neuzugang von Rapid Wien, Anm. d. Red.) oder Lennart Thy (Neuzugang / Rückkehrer vom FC St. Pauli, Anm. d. Red.) schon zwei gute Jungs verpflichtet hat.

Marc Hagedorn, WESER-Kurier: Wenn man sich den Herbst 2014 zurück wünscht, ist es dann eine Kritik an Viktor Skripnik, dass er diese Euphorie, diesen Spielstil nicht weiterführen konnte?

Marco Bode: Nein! Viktor Skripnik hat keine Sekunde gezögert und die Mannschaft am Abgrund übernommen. Er hatte eine grandiose halbe Saison, welche fast noch nach Europa geführt hätte. Es gibt für uns intern einige Kernpunkte, die der zukünftige Cheftrainer anders erledigen muss. Das ist so.

Ludwig Ewertz, Radio Bremen: Zum Beispiel?

Frank Baumann: Ich möchte das Thema Motivation aufgreifen. Ich, wir, die Fans, ihr, habt keine Lust mehr auf blutleere Auftritte. In der heutigen Zeit [...]


________________________________________



Nun ist der erste Beitrag geschafft und ich wollte noch kurz eine Information geben. Im Startpost werde ich noch ein Inhaltsverzeichnis verankern. Ich hoffe natürlich, dass ich ein wenig Lesefreude vermitteln konnte. Ich habe so viele Ideen, das glaubt ihr gar nicht! Nur leider muss ich diese immer mal wieder erst einmal sammeln. Ist gar nicht so einfach im Prolog.

:!: Falls ihr Rechtschreib- oder Grammatikfehler entdeckt - schreibt mir bitte kurz eine PN, um diese auszubessern.

_________________
TUTTA LA VITA VERDE BIANCO É LA PASSIONE CHE MOUVE NOI


16. Februar 2017, 20:17
Profil
Bezirksliga
Bezirksliga

Registriert: 30.05.2015
Beiträge: 59
Mein Verein:
Beitrag Re: Umbruch um Umbruch statt Durchbruch
Ließt sich schon sehr interessant, dann bin ich mal gespannt wer der Trainer sein wird (ein bekannter mit Bremen verbundener? Ein bekannter der keine Verbindungen zum SVW hat? Oder vllt sogar ein No-Name? Ich bin gespannt) ...


17. Februar 2017, 01:01
Profil Website besuchen
Kreisliga
Kreisliga

Registriert: 18.03.2012
Beiträge: 10
Beitrag Werder Bremen | #2 Neuer Cheftrainer
Bild


Bremen. Der SV Werder Bremen hat einen neuen Cheftrainer gefunden und einige Medien Lügen gestraft. Es ist nicht Torsten Lieberknecht (Eintracht Braunschweig), es ist nicht Roberto di Matteo, es ist nicht Alexander Nouri (Werder Bremen U23) und es sind auch nicht Torsten Frings oder Florian Kohfeldt.

Neuer Cheftrainer bei den Bremern wird Shawn Mayer - ein unbeschriebenes Blatt. Der 31 Jahre alte gebürtige Bremerhavener unterschrieb am späten Vormittag einen 2-Jahresvertrag bei den Grün-Weißen von der Weser. Zuletzt war Shawn Mayer als Cheftrainer des FC Bremerhaven tätig. In den vergangenen knapp 12 Monaten hospitierte er in Großbritannien u.a. bei Swansea City und Oxford United - währenddessen erlangte Mayer die UEFA Pro Lizenz.


Bild


Michael Rudolph, Pressesprecher: Sehr geehrte Damen und Herren, der SV Werder Bremen begrüßt Sie zur Vorstellung unseres neuen Cheftrainers Shawn Mayer. Zunächst haben Marco Bode und Frank Baumann das Wort.

Marco Bode, Aufsichtsratsvorsitzender: Auch von mir ein herzliches Willkommen. Wir freuen uns Ihnen heute unseren neuen Cheftrainer vorzustellen.

Frank Baumann, Geschäftsführer Sport: Shawn Mayer ist für viele sicherlich ein unbeschriebenes Blatt - war aber von Beginn an oben auf unserer Liste. Daher freuen wir uns, dass es so schnell zu einer Einigung kam. Es war uns wichtig einen Trainer zu finden, der unsere Ideen und Philosophie teilt. Zunächst aber erst einmal: Herzlich Willkommen, Shawn! Ein Profil von Shawn Mayer liegt für einen kurzen Überblick an Ihren Plätzen bereit.

Shawn Mayer: Danke, Frank. Ich freue mich hier zu sein bzw. wieder hier zu sein.

Marc Hagedorn, WESER-Kurier: Wie sehen die angesprochenen Ideen aus?

Shawn Mayer: Primär ist es wichtig, diese Gegentorflut einzudämmen. 381 Bundesliga-Gegentore seit der Spielzeit 2010/11 sind nicht bundesligatauglich und so spielt man zwangsläufig gegen den Abstieg - dort gehört Werder Bremen nicht hin. Es muss daher unser kurzfristiges Ziel sein, defensiv stabiler zu stehen.

Marc Hagedorn: Konnten Sie sich denn schon einen Überblick über den Kader machen? Welche langfristigen Ziele verfolgen Sie?

Shawn Mayer: Bislang natürlich nur aus der Ferne. Ich bin seit meiner Kindheit grün und weiß geprägt, habe daher immer alles verfolgt - was es mir erleichtert, schon vor dem Trainingsauftakt am 1. Juli, erste Kenntnisse in meine Kaderanalyse einfließen zu lassen. Über langfristige Ziele möchte ich zu diesem Zeitpunkt gar nicht reden. Mein Fokus liegt darauf, so schnell wie möglich meine Spieler und den ganzen Verein von innen kennenzulernen. Mehr gibt es jetzt noch nicht zu sagen.

Marcus Balczuweit, BILD Werder: In knapp einem Monat öffnet das Transferfenster. Sind noch weitere Neuzugänge geplant?

Shawn Mayer: Unser Profikader umfasst derzeit 33 Spieler. Das sind mindestens 8 Spieler zu viel. Daher wird es in puncto Transfers eher Abgänge geben. Individuell aus der Ferne betrachtet ist unser Kader absolut bundesligatauglich und Sie dürfen - sollte nichts Unvorhergesehenes eintreffen - davon ausgehen, dass wir keine weiteren Neuzugänge präsentieren werden.

Björn Knips, Kreiszeitung: Herr Baumann, warum entschied man sich letztlich für Herrn Mayer?

Frank Baumann: Zunächst einmal: Wir kennen Shawn Mayer seit längerer Zeit. Als Trainer des FC Bremerhaven lieferte er sich fast durchgehend intensive Duelle mit unserer dritten Mannschaft in der Bremen-Liga. Darüberhinaus hat er es geschafft, mit wenig finanziellem Spielraum, junge Spieler zu entwickeln und somit waren die Bremerhavener immer im oberen Tabellendrittel dabei. Shawn Mayer ist jung und unverbraucht - hat seine eigenen Ideen. Uns gefällt seine Art Fußball spielen zu lassen, sein Coaching, sowie die angesprochene Qualität junge Spieler zu entwickeln.

Ludwig Ewertz, Radio Bremen: Wie sieht das Trainerteam im Ganzen aus? Werden Torsten Frings und Florian Kohfeldt mit Shawn Mayer arbeiten?

Frank Baumann: Das werden wir in den kommenden Tagen kommunizieren.

Shawn Mayer: Wichtig ist zunächst die Kaderanalyse. Meinen ehemaligen Betreuer und Torwarttrainer werde ich aus Bremerhaven nicht mitbringen. Soviel kann ich verraten.

Michael Rudolph: Damit bedanken wir uns auch für Ihr Erscheinen und erinnern an die nächste Pressekonferenz vor der Abfahrt in das erste Trainingslager.


________________________________________



Falls es zum jetzigen Zeitpunkt Fragen gibt - bitte stellen. Ansonsten geht es denke ich morgen Nachmittag mit der Zeit zwischen Trainervorstellung und Trainingsauftakt weiter.

_________________
TUTTA LA VITA VERDE BIANCO É LA PASSIONE CHE MOUVE NOI


21. Februar 2017, 22:15
Profil
Kreisliga
Kreisliga

Registriert: 02.08.2015
Beiträge: 12
Mein Verein:
Beitrag Re: Umbruch um Umbruch statt Durchbruch
Der Anfang liest sich schon ganz gut. Ich bin gespannt wie du den Kader gestaltest, v.a. da du so viele Abgänge vorhergesagt hast.
Weiter so :daumen:


25. Februar 2017, 12:12
Profil
Kreisliga
Kreisliga

Registriert: 18.03.2012
Beiträge: 10
Beitrag Re: Umbruch um Umbruch statt Durchbruch
Franklin2013 hat geschrieben:
Der Anfang liest sich schon ganz gut. Ich bin gespannt wie du den Kader gestaltest, v.a. da du so viele Abgänge vorhergesagt hast.
Weiter so :daumen:


Vielen Dank.

Jetzt habe ich allerdings ein Problem: Auf einmal kommt wieder die Fehlermeldung, dass ein Grafikbeschleuniger benötigt wird. Ich hatte schon einen Punkt vor die .exe gesetzt. Was kann ich jetzt noch tun?

_________________
TUTTA LA VITA VERDE BIANCO É LA PASSIONE CHE MOUVE NOI


27. Februar 2017, 13:45
Profil
Rekordmeister
Rekordmeister
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2012
Beiträge: 2235
Mein Verein:
Beitrag Re: Umbruch um Umbruch statt Durchbruch
sud7even hat geschrieben:
...

Jetzt habe ich allerdings ein Problem: Auf einmal kommt wieder die Fehlermeldung, dass ein Grafikbeschleuniger benötigt wird. Ich hatte schon einen Punkt vor die .exe gesetzt. Was kann ich jetzt noch tun?

Hallo sud7eve,
siehe hier:

hardware-grafikbeschleuniger-t57161.html

:winke: Gruß
Dino


27. Februar 2017, 14:38
Profil
Kreisliga
Kreisliga

Registriert: 18.03.2012
Beiträge: 10
Beitrag Re: Umbruch um Umbruch statt Durchbruch
Ich bekomme das Spiel derzeitig einfach nicht zum Laufen. Neuinstallation über Origin geht momentan nicht, da ich mit einem Internetstick 400 km von zu Hause entfernt sitze - und das noch bis Anfang April.

Also bitte nicht schließen.


3. März 2017, 16:47
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.   [ 8 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste




Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: