Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Der Neuanfang 
Autor Nachricht
Oberliga
Oberliga
Benutzeravatar

Registriert: 28.09.2010
Beiträge: 398
Mein Verein:
Beitrag Der Neuanfang
Vorwort:

Ich habe mal wieder Lust, eine neue Karriere zu starten und hoffe, dass ich diesmal länger durchhalten werde.

Diese Managerstory knüpft an reale Ereignisse an!

Die Realität:
Der FC Oese ist ein kleiner, 1949 gegründeter, Fussballverein aus der Kleinstadt Hemer. Es ist MEIN Jugendverein. Leider musste der Verein sich vor mehreren Jahren vom Spielbetrieb abmelden. Der bekannteste Spieler, der jemals beim FC Oese gespielt hat, war Ulrich Borowka, dessen Eltern das Vereinslokal führten. Uli kam zu einigen A-Nationalspielen für Deutschland, wurde aber eher durch seine Alkoholsucht nach seiner aktiven Karriere bekannt.
Der FC Oese hatte schon immer Nachwuchsprobleme. Zu meiner Zeit (Anfang 90er) gab es nur eine E-Jugend, eine A-Jugend und eine Herrenmannschaft. Gespielt wurde auf dem Ascheplatz in der Becke, wo die Zuschauer nur auf einem Grashügel Platz fangen. Neben dem Platz war die Firma Keuco ansässig, die immer als Unterstützer des FC Oese galt und auch Trikotsponsor war. Doch dann (als ich in der D-Jugend spielte) kaufte Keuco den Fussballplatz um dort ein Lager- und Logistikzentrum aufzubauen. Der FC Oese hatte nun keinen eigenen Platz mehr und musste ins Dammstadion umziehen. Heimat des Lokalrivalen SG Hemer (Heute Bezirksliga). Die SG Hemer ist der größte Verein der Stadt (38500 Einwohner) und war erfolgreicher als der FC Oese. Das machte die Nachwuchsarbeit für Oese unmöglich. Denn wenn die Kinder schon ins Dammstadion gingen, dann zur SG. Auch für die Kinder aus der Becke, wo der FC Oese beheimatet war, war der Weg zum Stadion deutlich weiter. Folglich brach zuerst die A-Jugend auseinander und fusionierte mit der SV Deilinghofen-Sundwig und musste in den entfernten Stadtteil Deilinghofen zum Training. Die D-Jugend löste sich kurze Zeit später auf, nachdem das Spiel gegen Hüingsen mit 0:15 verloren ging, da nur noch 8 Spieler am Spielbetrieb teilnahmen! Die erste Mannschaft jedoch schaffte es, etwas länger bestehen zu bleiben und schaffte sogar den Aufstieg aus der C-Kreisliga in die B- und A-Kreisliga. Jedoch kamen dort keine Spieler aus der Jugend nach, daher musste man in der Liga schon mit Ablösen arbeiten, hinzu kam die Finanzielle Belastung der Stadionmiete. Nach einiger Zeit war dies nichtmehr tragbar. ( https://www.ikz-online.de/sport/lokalsport/iserlohn-hemer-letmathe/fc-oese-zieht-sich-vom-spielbetrieb-der-kreisliga-b-zurueck-id6891058.html )

Ende Realität---Anfang Spiel:
Hier knüpft die Managerkarriere an.
Einige ehemalige FC Spieler und der Präsident Christian Grothe (der war auch Vorsitzender beim Verein) kommen auf die Schnapsidee, den Verein wieder neu aufzustellen. Christian Grothe kennt seine Spieler noch, aus der Zeit, als er die E/D-Jugend als Trainer betreute. So hat er einen Stamm von Spielern, die zwar alle etwas älter sind, aber sich mit dem Verein identifizieren können. Dazu werden ein paar Hobbyfussballer angeheuert.
Glücklicherweise kann eine Spende des Armaturenhersteller Grohe (Konkurrenz von Keuco, auch in der Realität in Hemer ansässig) den Verein finanziell gut aufstellen.
So beginnt das Spiel als Aufsteiger in die Oberliga (Westfalenliga) mit dem deutlich schwächsten und kleinsten Kader.

Als neuer Trainer und Teammanager wir Uli Borowka verpflichtet und muss aus seinem "Alte-Herren-Team" eine Oberliga Mannschaft formen, die erfolgreich sein muss.

------
Regeln:
Spielstart mit im Editor erstellter Mannschaft (Durchschnittsstärke 44 (beste 11: 46), Zweitschlechteste Mannschaft hat 46 (48)), Durchschnittsalter 27,22 (im Vergleich sehr alt)
Startgeld: 10.000.000 Euro
Das Startgeld MUSS dafür verwendet werden, ein neues Stadion zu bauen, um aus dem wenig geliebten Dammstadion auszuziehen!
Schwierigkeitsstufe: maximal
Transfers: Maximal darf pro Saison 1 Spieler von einem externen Team verpflichtet werden. Es soll der Fokus auf der Jugendarbeit liegen. Die "Altspieler" dürfen nicht abgegeben werden. (Barwinski, Valera, Peka, Martinschledde, Schulte, Rothöft, Langner, Kuss, Kirchhoff)

------
Grafische Aufarbeitung der Karriere:
Wundert euch nicht. Am Anfang wird die Ausarbeitung der einzelnen Storyabschnitte nicht besonders hochwertig sein. Ich möchte diese der aktuellen Situation des Vereins anpassen. Also ein Oberligist hat halt andere Ansprüche als ein Champions-League Sieger...


23. Oktober 2017, 09:46
Profil
Oberliga
Oberliga
Benutzeravatar

Registriert: 28.09.2010
Beiträge: 398
Mein Verein:
Beitrag Re: Der Neuanfang
Bild


Der FC Oese 49 begrüßt seinen neuen Manager und Trainer: Ullrich Borowka. Nach langer Zeit der erfolgslosigkeit und finanziellen Problemen konnte Vereinspräsident Christian Grothe mit der Fa. Friedrich Grohe einen Sponsorenvertrag ausarbeiten, der dem Verein neue Möglichkeiten bietet. Weg von Keuco, weg aus dem Dammstadion, hin zu Erfolg und einem eigenen Stadion. So lautet die Devise. Dafür hat Grohe 10 Mio. Euro zur Verfügung gestellt. Christian Grothe konnte eine Handvoll Spieler aus der alten Mannschaft des FC reaktivieren. Dieses Jahr konnte man sich erstmals für die Westfalenliga qualifizieren. Um dieses Abenteuer zu Bestehen, wurde Uli Borowka an Land gezogen, eine Club-Ikone aus Hemer mit viel Erfahrung.

Bild

Als erstes muss das größte Laster des Vereins abgeworfen werden. Das Dammstadion.

Bild

Es ist für die Oberliga zu klein (2400 Plätze) und zudem eine Erinnerung an die schlimmsten Zeiten des Vereins.

Für einen Neubau stellte Grohe 10 Mio Euro zur Verfügung. Die neue Grohe-Arena kann dadurch großzügig geplant und gebaut werden, um zukunftssicher zu sein. Eine große, überdachte Haupttribüne, eine Gegentribüne mit Sitzplätzen und hinter den Toren kann eine immense Anzahl Stehplätze gebaut werden. 22.600 Plätze wird die Arena haben und damit auch bis in die 2. Liga vollkommen ausreichen. 9,2 Mio Euro kostet das Projekt und wurde direkt bezahlt.

Bild
Bild

Danach ist das Budget natürlich stark geschrumpft.
Bild

Bild


Sportlich gesehen ist der FC Oese der krasse Außenseiter der Liga. Alte und nicht allzu spielstarke Spieler und ein kleiner Kader. Eine 2. Mannschaft nicht existent.

Bild
Bild

Hier präsentieren wir die Erste Mannschaft:
Bild

Um eine zweite Mannschaft an den Start zu bekommen, haben wir ein Probetraining veranstaltet. In der Hoffnung, evtl. einen Kandidaten für die Erste zu finden, haben wir viele Spieler mitgenommen.

Bild

Dadurch entsteht die Zweite Mannschaft:
Bild

Die Ziele der Saison sind deswegen sehr zurückhaltend gewählt. Wir hoffen auf den Klassenerhalt.
Bild

Bild


Für die Saisonvorbereitung konnten wir neben ein paar Regionalen Teams, dank Uli Borowka auch Werder Bremen für ein Freundschaftsspiel gewinnen. Wir hoffen das Beste.


23. Oktober 2017, 12:04
Profil
Oberliga
Oberliga
Benutzeravatar

Registriert: 28.09.2010
Beiträge: 398
Mein Verein:
Beitrag Re: Der Neuanfang
Bild
SAISONVORBEREITUNG


Wir konnten 4 Vorbereitungsspiele austragen, bevor es mit der Saison losgeht. Auf dem Programm stehen: SV Werder Bremen, SV Holzwickede, Rot-Weiss Lüdenscheid und VfL Schwerte.

Das erste Spiel ist ein reines Freundschaftsspiel. Werder Bremen kommt zur neuen Wirkungsstätte ihres Ex-Spielers Borowka. Lässig spielen sie einen gepflegten Ball, doch heute haben die Bremer kein Zeilwasser getrunken, oder wenn der Schuss dann doch sitzt ist ein glänzend aufgelegter THomas Barwinski im Tor. Die sehr defensive Grundausrichtung des FC Oese verhindert, dass Torschüsse aus aussichtsreicher Position gemacht werden, so muss Bremen immer wieder aus Distanz oder spitzem Winkel auf das Tor schießen. Ein Tor gelingt den Bremern in der hektischen Anfangsphase, in der sich die Hemeraner noch sortieren mussten, aber dann hält das Bollwerk.

Bild
Bild

Die weiteren Spiele konnten gegen nominell schwächere Mannschaften gewonnen werden. Mit 11:2 Toren und 3 Siegen aus 4 Spielen können wir in die Saison gehen.

Bild
Bild
Bild

Während der Saisionvorbereitung konnten wir Jonas Walter von ETSV Weiche verpflichten. Für 25.000 Euro verstärkt dieser unser Mittelfeld. Er ist dort polivalent einsetzbar und verjüngt unsere Mannschaft. Er soll in dieser Saison unser einziger Spielerkauf bleiben.

Bild

Desweiteren hat unser Jugendscout ein Talent entdeckt. Axel Kyak stößt kostenlos in unser Jugendteam, soll aber immer wieder in der ersten Mannschaft eingesetzt werden. Der 17-jährigen Innenverteidiger hat großes Potenzial.

Bild

Alles in allem hat sich durch die Verpflichtung von Walter unsere Stärke (und auch dank unserer guten Form) von "abgeschlagen" auf "im Keller konkurrenzfähig" gesteigert.

Bild

------------
Für Kritik und Verbesserungsvorschläge bin ich immer offen. Grafische Ausarbeitung jedoch kommt erst nach Aufstiegen und dann nach und nach.


23. Oktober 2017, 14:24
Profil
Kreisklasse
Kreisklasse

Registriert: 07.05.2015
Beiträge: 5
Beitrag Re: Der Neuanfang
Hallo,

unbedingt weitermachen. Spannende Geschichte und ich bin gespannt wie es weiter geht.

Ein paar Fragen, vielleicht kannst du das ja in ein Presseinterview packen :D

- bleibt es bei der 10 Millionen Investition oder laufen halbjährlich/jährlich Sonderzahlungen in Millionenhöhe rein?
- wie sehr wird rotiert?
- Wie möchte man das Stadion nach Ausbau unterhalten können? Einnahmen werden ja erst ab der 3.Liga interessant?


25. Oktober 2017, 12:09
Profil
Oberliga
Oberliga
Benutzeravatar

Registriert: 28.09.2010
Beiträge: 398
Mein Verein:
Beitrag Re: Der Neuanfang
Ausgburger hat geschrieben:
Hallo,

unbedingt weitermachen. Spannende Geschichte und ich bin gespannt wie es weiter geht.

Ein paar Fragen, vielleicht kannst du das ja in ein Presseinterview packen :D

- bleibt es bei der 10 Millionen Investition oder laufen halbjährlich/jährlich Sonderzahlungen in Millionenhöhe rein?
- wie sehr wird rotiert?
- Wie möchte man das Stadion nach Ausbau unterhalten können? Einnahmen werden ja erst ab der 3.Liga interessant?


Hi. Danke fürs Feedback.

Zu deinen Fragen:
- Nein, es wird keine Sonderzahlungen geben. Wie auch? Kann ich im Spiel nicht steuern.
- Rotiert wird beim 18er Kader nicht allzuviel, da bereits die Ersatzbak leistungstechnisch stark abfällt.
- Tja. Gute Frage, wie das Stadion finanziert wird. Weiss Uli Borowka sicher auch noch nicht. Erstmal ist ja noch nen Euro in der Kasse....


25. Oktober 2017, 18:59
Profil
Oberliga
Oberliga
Benutzeravatar

Registriert: 28.09.2010
Beiträge: 398
Mein Verein:
Beitrag Re: Der Neuanfang
Bild


Nun fängt die neue Saison an.
Wir starten auswärts gegen den TuS Erndtebrück. Die taktische Vorgabe ist, defensiv stabil zu stehen und zu kontern. Das gelingt soweit ganz gut. Am Ende rettet uns ein Joker unsere 3 verdienten Punkte zum Auftakt.

Bild

Nach dem Auftaktsieg in Erndtebrück wollen wir gegen Sprockhövel daheim nachlegen. Diese sind schlecht in die Saison gestartet und das wollen wir ausnutzen. Deutlich offensiver und intensiver gehen wir das erste Heimspiel an, welches mit 2400 Zuschauern ausverkauft ist. Bereits zur Pause führen wir mit 3:1 und können nach der Pause nachlegen.

Bild

Am 3. Spieltag geht es nach Hamm. Besser gesagt nach Rhynern. Auch hier treten wir eher defensiv auf, können Sergej Petker jedoch nicht stoppen, der uns 2 Buden einschenkt. Trotz einer 0:1 Führung zur Pause, können wir das Spiel jedoch nicht gewinnen und müssen uns mit einem Unendschieden zufrieden geben.

Bild

Das 2. Heimspiel, der 2. Heimsieg? Zu Gast begrüßen wir die Zweitvertretung von Arminia Bielefeld. Die Ostwestfalen gehören zu den Favoriten in der Liga und genauso treten sie auf. Wir müssen mit Mann und Maus verteidigen, um hinten dicht zu bleiben, das klappt auch, doch vorne klappt heute nix. Ein Leistungsgerechtes 0:0 ist das Ergebnis.

Bild

Nach 2 Unendschieden in Folge wollen wir wieder gewinnen. Dazu haben wir bei Kellerkind TuS Ennepetal gute Chancen. Doch die Tabelle trügt, sodass die Ennepetaler uns hinten rein drücken. Die Abwehr macht jedoch einen soliden Job und kann einen erfolgreichen Konter einleiten. 3 Punkte aus Ennepetal in die Becke geholt. So kann es weitergehen.

Bild

Als nächstes kommt der Tabellendritte aus Rödinghausen nach Hemer. Ein weiterer Favorit in der Liga und auch nominell einer der Stärksten Team der Liga. Wir wollen offensiv agieren, was zu einem offenen Schlagabtausch ausartet, in der sich Sebastian Schulte (glücklicherweise nur leicht) verletzte (Schädelprellung). Am Ende können wir mit einem Punkt zufrieden sein.

Bild


31. Oktober 2017, 13:58
Profil
Oberliga
Oberliga
Benutzeravatar

Registriert: 28.09.2010
Beiträge: 398
Mein Verein:
Beitrag Re: Der Neuanfang
Bild

Der FC Oese 49 e.V. - Eine Vereinsvorstellung


Der FC Oese ist 1949 in der nordrhein-westfälischen Kleinstadt Hemer gegründet worden. Hemer eine Stadt mit 38500 Einwohnern ist bekannt für das Felsenmeer, die Austragung der Landesgartenschau 2010 und dem Badarmaturenhersteller Grohe. Der FC ist ein Vereinn aus dem Ortsteil Becke und war dort von 1949 bis Anfang der 90er beheimatet.

Dieses Bild zeigt die Firma Keuco im Jahre 1961. In der linken unteren Ecke ist der Sportplatz zu sehen.

Bild

Bis Anfang der 90er spielte der FC Oese, benannt nach dem Bach "Oese" (mündet in die Hönne), auf diesem Platz, doch dann kaufte Keuco diese Fläche und erbaute ein Lager. Heute sieht der ehemalige Sportplatz so aus:

Bild

Der FC musste in das 3 Kilometer entfernte Dammstadion ziehen. Für die Jugend des Vereins der Todesstoß, so gingen die Kinder nur ins Dammstadion um bei der SG Hemer zu spielen, da diese höherklassig spielte. Heute heisst das Dammstadion Overhoff-Arena, benannt nach einem Verbindungstechnik-Unternehmen aus Hemer. Die dortige Stadionmiete und die ABlösen für potentielle Spieler brachen dem Verein finanziell das Genick.

Eine Person, die beim FC hervorzuheben ist, ist Ulrich Borowka. Der 6-fache A-Nationalspieler, der 1988 Olympia-Bronze (in einem Team mit: Klinsmann, Wuttke, Häßler, Riedle etc) gewann, spielte im Alter von 8 bis 13 Jahren beim FC Oese. Der zweifache deutsche Meister (88 und 93 mit Bremen) und zweifache DFB-Pokal Sieger (91 und 94 mit Bremen) bestritt 388 Bundesligaspiele in seiner Karriere. Seine Eltern Ernst und Erika betrieben nur wenige Meter vom alten Fussballplatz entfernt die Gaststätte "Zum Hillebach" (Hillebach, ein kleiner Nebenarm der Oese), welche gleichzeitig das Vereinslokal der FC Oese war.

Bild

(Über die Jugend in Hemer bzw. in der Becke ist viel in seinem Buch nachlesbar!)


-------------------------------------------
Ich hoffe euch nochmals etwas tiefer in die Geschichte des Vereins und die Verbundenheit des Vereins für den Ortsteil etc näher bringen zu können und wollte auch kurz Begrifflichkeiten klären, da Oese keine Stadt, sondern ein Bach ist. Oese, Becke, Hemer... wenn ich davon rede, dann wisst Ihr jetzt, was wo wie gemeint ist.


31. Oktober 2017, 14:22
Profil
Kreisklasse
Kreisklasse

Registriert: 07.05.2015
Beiträge: 5
Beitrag Re: Der Neuanfang
:winke: :winke: :winke: :winke:

Danke für den neuen Teil.

Wäre es möglich zumindest die aktuelle Tabelle mit Spieltagergebnissen zu posten nach dem jeweiligen Spiel?


Außerdem ist mir aufgefallen:
Du hast bei den Spieltagen 1, 2, 3, 4, 5, 6 - also an allen - die identische Startelf aufgestellt. Auch die Ersatzbank ist identisch.

In den 6 Spielen hat sich das bei den Einwechselspielern wie folgt verteilt:
Kuss:
Stehling: 1
Viertel: 1 - 2- 4 - 6
Schenkirsch: 5
Wolze: 3 - 4 - 5 - 6
Windisch: 1 - 6
Fall: 1 - 2 - 3 - 4 - 5

Hast du vor mehr zu rotieren?
Bekommt Fall mal die Chance von beginn an zu spielen, da er bisher 5x eingewechselt wurde?
Warum hat Stehling keine Chance auf Einsatzzeit?

Du hast außerdem am 2. (2 Wechsel) und 3. (2 Wechsel) Spieltag das Kontigent nicht ausgenutzt. Gab es hier besondere Gründe?
Das eine war der 6:2 Sieg.

Wie entwickelt sich die II. Mannschaft? Kannst du hier Freundschaftsspiele vereinbaren und hier posten?

Danke.


3. November 2017, 16:17
Profil
Oberliga
Oberliga
Benutzeravatar

Registriert: 28.09.2010
Beiträge: 398
Mein Verein:
Beitrag Re: Der Neuanfang
Ausgburger hat geschrieben:
:winke: :winke: :winke: :winke:

Danke für den neuen Teil.

Wäre es möglich zumindest die aktuelle Tabelle mit Spieltagergebnissen zu posten nach dem jeweiligen Spiel?


Außerdem ist mir aufgefallen:
Du hast bei den Spieltagen 1, 2, 3, 4, 5, 6 - also an allen - die identische Startelf aufgestellt. Auch die Ersatzbank ist identisch.

In den 6 Spielen hat sich das bei den Einwechselspielern wie folgt verteilt:
Kuss:
Stehling: 1
Viertel: 1 - 2- 4 - 6
Schenkirsch: 5
Wolze: 3 - 4 - 5 - 6
Windisch: 1 - 6
Fall: 1 - 2 - 3 - 4 - 5

Hast du vor mehr zu rotieren?
Bekommt Fall mal die Chance von beginn an zu spielen, da er bisher 5x eingewechselt wurde?
Warum hat Stehling keine Chance auf Einsatzzeit?

Du hast außerdem am 2. (2 Wechsel) und 3. (2 Wechsel) Spieltag das Kontigent nicht ausgenutzt. Gab es hier besondere Gründe?
Das eine war der 6:2 Sieg.

Wie entwickelt sich die II. Mannschaft? Kannst du hier Freundschaftsspiele vereinbaren und hier posten?

Danke.


Ergebnisübersicht und Tabelle werde ich in der Winterpause veröffentlichen. Derzeit liegen wir auf dem 3. Platz.

Der Kader besteht nur aus 18 Spielern, daher sind die 18 Spieler in jedem Spiel "gesetzt". Dass ich immer die gleiche 11 auflaufen lasse, liegt daran, dass bis auf Fall, alle Spieler von der Stärke deutlich abfallen. Die Stammspieler liegen bei 46-53, die Auswechselspieler leigen bei 40/41. Das merkt man dann schon deutlich. Langner ist einer der "ehemaligen Jugendspielern" (siehe Post 1), daher bekommt er den Vorzug. Ich wechsel eigentlich nur aus, wenn die Leistung nicht stimmt (schlechte Note), die Frische auf unter 80 fällt oder ein Spieler Gelb belastet ist und Ampelkarte droht. Langner wird oft durch Fall ersetzt, da er als alleinige Sturmspitze viel mehr arbeiten muss.

Daher ist keine weitreichende Rotation geplant.

Die 2. dümpelt vor sich hin, da sie erst mit Spielern aus dem Probetraining gefüllt wurde, nimmt sie an keiner Liga teil und trainiert nur.


3. November 2017, 18:24
Profil
Kreisklasse
Kreisklasse

Registriert: 20.06.2016
Beiträge: 6
Beitrag Re: Der Neuanfang
Bitte nicht falsch verstehen......

aber warum spielt man ein Spiel das man exploitet und fängt ganz unten an um etwas zu schaffen das ohnehin nie passieren würde? Schon klar das es nur ein Game ist und es klarerweise ab einem gewissen Punkt nicht mehr realistisch ist. Mich persönlich würde es langweilen zu wissen was ich machen muss das ich einen Amateurklub in kürzester Zeit zum besten Team der Welt machen werde. Ist jedem seine Sache nur versteh ich es nicht. Besonders weil du anderen Usern in einem Thread erklärt hast wie man das beste aus den Spielern, dem Verein machen kann. Irgendwie finde ich das Spiel MUSS komplett seinen Reiz verloren haben, aber ie gesagt muss das jeder selbst wissen...


14. November 2017, 15:14
Profil
Kreisklasse
Kreisklasse

Registriert: 07.05.2015
Beiträge: 5
Beitrag Re: Der Neuanfang
Wann geht's hier weiter? :sofa:


15. November 2017, 15:09
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 11 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste




Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: