Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Alemannia Aachen 2018/19 
Autor Nachricht
Zombie
Zombie
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2008
Beiträge: 4864
Wohnort: Aachen
Mein Verein:
Beitrag Alemannia Aachen 2018/19
Bild


Vereinsdaten:
Voller Name: Turn und Sportverein Alemannia Aachen
Spitzname(n): ATSV
Gegründet: 16.12.1900
Vereinsfarben: Schwarz-Weiß
Mitglieder: 5.800
Stadion: Tivoli (32.960 Plätze)

Trainer: Fuat Kilic (01. Januar 2016)

Adresse: Kre­fel­der Str. 205, 52070 Aachen
Homepage: http://www.alemannia-aachen.de

_________________
Bild
ò.Ó


8. Juni 2018, 11:36
Profil
Zombie
Zombie
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2008
Beiträge: 4864
Wohnort: Aachen
Mein Verein:
Beitrag Re: Alemannia Aachen 2018/19
Ich möchte mich in vielerlei Hinsicht mal wieder mehr hier rumtummeln. Zum einen möchte ich die Aktivität hier im Forum ein wenig ankurbeln - vielleicht fühlt sich der ein oder andere hier ja ein wenig inspiriert und zieht nach - zum anderen möchte ich mich selbst wieder mehr mit der Alemannia beschäftigen.

Das Interesse bzw. mein Up-to-Date-sein in Sachen Alemannia hat nämlich seit den Abstiegen deutlich gelitten. Ich war zwar nie ganz weg, aber es gab auf jeden Fall Zeiten, in denen so einiges an mir vorbeigegangen ist.
In erster Linie habe ich seitdem einfach die Bindung zum Sportlichen verloren. Auch wenn ich in der Nähe von Aachen wohne und eigentlich zumindest jedes Heimspiel besuchen könnte, mache ich dies nicht. Ich war einfach noch nie der große Stadiongänger, da dies für mich nicht den eigentlichen Reiz am Fußball ausmacht. Nach den beiden Abstiegen war ich höchstens drei Mal im Stadion.
Und da man, um in diesem Ligengefilde sportlich auf dem Laufenden bleiben zu können, ins Stadion gehen muss, blieb ich in den letzten Jahre, was das angeht, ziemlich isoliert. Das mag für viele Blasphemie sein und entspricht nicht dem Fan-sein, welches Viele für die richtige Art und Weise erachten. Wenn es so ist, bin ich von mir aus auch nur Fan des Sports.
Meine Sympathie hat der Verein, aber auch trotz der ganzen sportlichen, wie auch vor allem der image-technischen Abstiege der letzten Jahre, immer noch inne. Das wird sich so schnell auch nicht ändern.

So viel zum Vorwort. Ich denke ich werde die Tage mal ein kleinen Rückblick der letzten Jahre auf die Beine stellen, um auch diejenigen, die die Alemannia komplett aus den Augen verloren haben, wieder mitzunehmen und auf den aktuellsten Stand zu bringen. :ja:

_________________
Bild
ò.Ó


8. Juni 2018, 12:20
Profil
Zombie
Zombie
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2008
Beiträge: 4864
Wohnort: Aachen
Mein Verein:
Beitrag Re: Alemannia Aachen 2018/19
Bevor ich nach vorne schaue, will ich die letzten Saisons mal im Schnellgang Revue passieren lassen. Gleich im zweiten Jahr nach dem Absturz in die Regionalliga gab es die sensationelle Vize-Meisterschaft unter Schubert. Am Ende stand man mit nur einem Punkt hinter Gladbach II und dem damit verbundenen Relegationsplatz für den Aufstieg in die 3. Liga. Man kam seitdem nie wieder so nah eines Aufstiegs.
Dass das Team Jahr für Jahr fast von Grund auf neu aufgestellt werden musste, machte die Sache auf jeden Fall nicht einfacher. Nachdem Schubert den Verein nach seinem Erfolg verlassen hat, gab es im Team seitdem nur noch eine wirkliche Konstante und diese war und ist der Trainer Fuat Kilic. Vom 13/14er-Erfolgsteam sind bis heute nur noch Peter Hackenberg, der zwischenzeitlich zum KAS Eupen gewechselt war, und der damals noch blutjunge Tobias Mohr übrig geblieben. Wenn man diese Tatsache berücksichtigt und noch hinzuzieht, dass uns letztes Jahr eine weitere Insolvenz heimgesucht hat, sodass der Kader fast schon unter Extrembedingungen zusammengestellt werden musste, muss man vor Fuat Kilic einfach den imaginären Hut ziehen, denn er hat es Jahr für Jahr trotz alldem geschafft eine konkurrenzfähige Truppe auf die Bein zu stellen. Es hat vielleicht nie für ganz oben gereicht, aber jedes Jahr wurde um die Plätze drei bis fünf gespielt und dabei wurde sogar ziemlich ansehnlicher Fußball gezeigt.
Vor allem in dieser Saison war man mit einer sehr jungen Truppe lange im Aufstiegskampf vertreten, konnte sogar bis ins Finale des Mittelrhein-Pokales einziehen, wo man leider gegen Viktoria den Kürzeren ziehen musste.

Was hat sich denn noch so getan in den letzten Jahren? Für die bisher mehr als nur bescheidene Aufstiegsregelung hat man sich für die nun folgende Saison ein paar kleine Anpassungen überlegt. Anstatt der drei Relegationsspiele gibt es ab nächster Saison nur noch eines. Die Meister der Regionalligen Südwest und Nordost steigen direkt auf, der dritte direkte Aufsteiger wurde im Vorfeld ausgelost und wird der Meister der Regionalliga West sein. Die übrigen beiden Meister (RL Bayern und RL Nord) spielen den letzten Aufstiegsplatz unter sich aus. Die Absteigerzahl der 3. Liga wird also auf vier Plätze aufgestockt.
In der Saison 2019/20 erhalten dann die beiden Regionalligen, die in diesem Jahr das Lospech hatten, einen festen Aufstiegsplatz. Der dritte feste Aufstiegsplatz geht an die RL Südwest. RL West und Nordost spielen den letzten Platz in der Relegation aus.
Die große Regionalligen-Reform bleibt also erstmal aus. Zumindest bis zum DFB-Bundestag 2019, bei dem die Aufstiegsregelung noch mal angegangen werden soll.

Damit kann man also schon mal einen kleinen Blick in die Zukunft werfen. Nachdem mit dem KFC Uerdingen ein Verein den Aufstieg geschafft hat, der von ordentlichen Finanzspritzen profitiert, bleibt in der nächsten Saison mit Viktoria Köln nur noch ein solches Team in der Regionalliga West übrig. Da die Regionalliga West in dieser Saison den festen Aufstiegsplatz erhält, wird sich Wernze nicht zwei Mal bitten lassen und wird sicher ordentlich ins Team buttern.
Und bei der Alemannia? Diese schreibt ab dem 01.07.2018 erstmals nach der nun abgeschlossenen Insolvenz wieder schwarze Zahlen. Finanziell gibt es nun also (mal wieder) einen Neuanfang, fleißig unterstützt durch die Fanschaft. Diese hat nämlich vor einigen Monaten ein kleines Projekt namens Öcher Investörchen ins Leben gerufen. Jeder der gut auf die Alemannia zu sprechen ist, kann hier mit seinen Spenden finanzielle Unterstützung leisten. Diese Aktion hat bereits jetzt fast 50.000 Euro eingespielt und darf laut Insolvenzverwalter sogar komplett in den Spieleretat einfließen. Das ist schon eine ziemlich große Sache und ist in Deutschland denke ich fast schon einzigartig.
Auf der anderen Seite grüßt jedoch das tägliche Murmeltier, denn es haben das Team wieder ziemlich viele Leistungsträger verlassen. Fuat Kilic steht also wieder viel Arbeit bevor. Mehr dazu gibt es dann demnächst. :verweis:

_________________
Bild
ò.Ó


11. Juni 2018, 13:20
Profil
Zombie
Zombie
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2008
Beiträge: 4864
Wohnort: Aachen
Mein Verein:
Beitrag Re: Alemannia Aachen 2018/19
Wie bereits angesprochen, steht die Alemannia vor dem nächsten Umbruch. Mitunter der beste Spieler in Form von Mergim Fejzullahu verlässt den Verein. Er wird nur äußerst schwer zu ersetzen sein. Er war eigentlich schon Ende letzter Saison stark umworben, seine Vertragsverlängerung hat sicher so einige überrascht. Diese Saison ist es nun so weit und Aachen muss sich von seinem Edeltechniker verabschieden. Gerüchten zur Folge könnte es ihn sogar in die zweite Liga verschlagen. Ein Angebot von Viktoria Köln hat er auf jeden Fall schon platzen lassen. Ich bin gespannt, wohin es ihn verschlägt.
Zudem gehen auch noch 14 weitere Spieler. Darunter sechs Stammspieler und drei bis vier, die nah an der ersten Elf waren. Die bittersten Abgänge sind dabei wohl, neben Mergim, Tobias Mohr und Nils Winter. Da muss schon einiges getan werden vor der nächsten Saison.

Wie man Fuat Kilic kennt, ist seine Kaderplanung bereits im vollen Gange. Schon jetzt wurden elf Neuzugänge vorgestellt. Ein reines Namedroping meinerseits bringt hier jetzt aber sicher nichts. Die meistens Namen sagen mir und euch eh nichts. :sofa:

Rein vom Gefühl her wären die bisher wohl interessanten Zugänge:

Rechter Mittelfeldspieler Manuel Glowacz von Wattenscheid 09, der mit seinen 30 Jahren mehr Erfahrung ins Team bringen soll. Diese hat dem Team in der letzten Saison sicher phasenweise gefehlt. In der abgelaufenen Saison hatten wir gerade einmal vier Spieler über 24 im Kader und Hackenberg war mit seinen 29 Jahren dabei schon der älteste. Hier will Kilic dieses Jahr wohl ein wenig nachbessern. Glowacz bringt 172 Regionalligaspiele (89 Scorerpunkte) mit.

Defensivallrounder Marco Müller von der TuS Koblenz. Laut Henri ein ziemlich guter Verteidiger, der defensiv alles spielen kann, nur offensiv wohl seine Defizite hat. Seine 24 Jahre sind aber auch noch kein Alter, bei dem man da nicht noch was tun könnte. Erfahrung bringt er zumindest ordentlich mit. 132 Regionalligaspiele lesen sich ganz gut. Nach den ganzen Abgängen auf den defensiven Außen wird er einen Stammplatz fast schon sicher haben.

Und der wohl berühmteste Name Joshua Holtby, der aus Wegberg-Beeck kommt. Ja, es ist der jüngere Bruder von Lewis Holtby. Erst 22 Jahre jung und bringt wohl das größte Potenzial mit. Ist nen guter Techniker und bringt ein gutes Auge mit. Hat mit der Gladbach-Jugend sogar schon UEFA Youth League-Erfahrung gemacht. Letzte Saison war er beim Absteiger Wegberg Stammspieler und hat da recht ordentliche Leistungen gebracht. Wäre ne schöne Geschichte, wenn sich auch der nächste Holtby hier verewigen würde. :smile2:

_________________
Bild
ò.Ó


12. Juni 2018, 11:57
Profil
Zombie
Zombie
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2008
Beiträge: 4864
Wohnort: Aachen
Mein Verein:
Beitrag Re: Alemannia Aachen 2018/19
Mohr wechselt zu Greuther Fürth

Wie bereits erwähnt, wird Mohr die Alemannia verlassen, der Spieler mit dem wohl größten Potenzial. Dass er mehr als Regionalliga kann, hätte ich sofort unterschrieben. Dass es ihn aber sofort in die zweite Liga zieht, find ich schon ein wenig überraschend. Ich bin gespannt, ob er sich da durchsetzen kann. So wünschen wäre es ihm.


Winter unterschreibt in Elversberg

Die Beweggründe von Winter unterdessen verstehe ich eher weniger. In Aachen war er Kapitän und Leistungsträger mit Ambitionen auf einen Aufstiegskampf. Jetzt wechselt er in die Regionalliga Südwest zum SV Elversberg mit ähnlichen Voraussetzungen. Da wäre doch sicher mehr drin gewesen. :schulterzuck:

_________________
Bild
ò.Ó


15. Juni 2018, 09:47
Profil
Zombie
Zombie
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2008
Beiträge: 4864
Wohnort: Aachen
Mein Verein:
Beitrag Re: Alemannia Aachen 2018/19
Ich fasse mal die letzten Tage zusammen. Nachdem die Leistungsträger Mohr und Winter bereits einen neuen Verein gefunden hatte, steht nun auch fest, wohin es Fejzullahu verschlägt. Er geht wie erwartet in eine höhere Liga zur Eintracht Braunschweig.

Und just gestern gab es ein in meinen Augen weitere Hiobs-Botschaft, denn trotz Vertragsverlängerung wechselt Junior Torunarigha noch in dieser Transferperiode. Er wechselt dank Ausstiegsklausel zum polnischen Erstligisten Zagłębie Sosnowiec. Es soll wohl eine Ablösesumme von 50.000 Euro geflossen haben. Immerhin. Damit ist jedoch nun mit Torunarigha, Fejzullahu und Mickels erstmal unsere komplette Torgefahr dahin. Da muss Kilic also wieder ein gutes Händchen beweisen und einige gute Leute aus dem Hut zaubern. Ob bei den bereits getätigten Neuverpflichtungen bereits einer dabei ist, der diese Rolle übernehmen kann, ist im Moment schwer zu sagen. Allein statistisch haut mich da aber keiner von den Socken. Ein neuer Mittelstürmer wird nun aber definitiv noch kommen.

Neben einigen Neuverpflichtungen auf sportlicher Seite gab es unterdessen auch neue Veränderungen in Sachen Marketing. Die Alemannia geht ab sofort nicht nur unter die eSportler, sondern versucht sich nach einer gescheiterten Vertragsverlängerung mit Bitburger nun auch noch im Bierbrauer-Business. Ab der folgenden Saison geht nämlich ein Bier der neuen hauseigenen Marke "Kaiserstädter" in Produktion. Klingt auf jeden Fall interessant. Ist in Deutschland wohl auch fast einzigartig. :mrgreen: Man erhofft sich davon natürlich auch eine kleine finanzielle Aufbesserung. Ob das Konzept aufgeht, muss man dann sehen. Es wird sich auf jeden Fall ordentlich Gedanken gemacht.

_________________
Bild
ò.Ó


27. Juni 2018, 09:41
Profil
Zombie
Zombie
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2008
Beiträge: 4864
Wohnort: Aachen
Mein Verein:
Beitrag Re: Alemannia Aachen 2018/19
Ach, gestern noch komplett vergessen... Denn nicht nur Torunarighas Wechsel wurde bekannt gegeben. Auch Stammkeeper Mark Depta wird den Verein verlassen und wechselt zur Viktoria Köln. Dass ein 20-jähriger Stammtorhüter Aufmerksamkeit auf sich zieht, ist jetzt keine Überraschung. Dass er aber ausgerechnet zur Viktoria wechselt, ist schon hart. Ersatz ist auf jeden Fall schon verpflichtet. Es wurden drei neue Torhüter geholt. Mal schauen ob da wer dabei ist, der Depta qualitativ ersetzen kann.

_________________
Bild
ò.Ó


28. Juni 2018, 08:10
Profil
Zombie
Zombie
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2008
Beiträge: 4864
Wohnort: Aachen
Mein Verein:
Beitrag Re: Alemannia Aachen 2018/19
Die Saisonvorbereitung ist nun vollzogen. Und sie ist wie fast immer kaum aussagekräftig. Vor allem da es kein ligainternes Duell zu sehen gab. Zwei Duelle hat man gegen unterklassige Mannschaften ohne große Probleme gewonnen, zwei weitere Duelle gegen ausländische Nachbarn (KAS Eupen und Roda Kerkrade) mit 0:1 verloren und ein Spiel hat man gegen einen Regionalligisten (Südwest) mit einem 1:1-Unentschieden beendet. Zwei weitere Testspiele wurden darüberhinaus abgesagt. Ein echtes Fazit fällt recht schwer. Die Mannschaft hat sich wohl im Großen und Ganzen ordentlich präsentiert, es fehlte jedoch die letzte Durchschlagskraft. Man merkt, dass mit dem Weggang von Torunarigha ein echter Knipser fehlt. Es waren am Ende aber auch gefühlt zu wenig Spiele, vor allem gegen gleichwertige Gegner, um sich da ein letztes ausgeprägteres Bild machen zu können.
Da müssen sicher viele Mechanismen erst nach Saisonstart ausgearbeitet werden, erst dann wird man sehen wo die Reise hingeht. Am Wochenende beginnt schon die neue Saison. Das erste Spiel hat es gleich ziemlich in sich, der Gegner heißt nämlich Viktoria Köln. Das letzte Aufeinandertreffen war zugleich der Saisonabschluss der letzten Saison im FVM-Pokalfinale, wo man eine bittere 0:2-Niederlage hinnehmen musste. Ich hoffe mal das der Mannschaft die Revanche glückt. Der Saisonstart wird definitiv kein Zuckerschlecken. Köln (A), Wattenscheid (H) und Oberhausen (A). Am dritten Spieltag könnte man also, wenn es hart auf hart kommt noch mit 0 Punkten da stehen. Schauen wir mal.

_________________
Bild
ò.Ó


23. Juli 2018, 16:18
Profil
Zombie
Zombie
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2008
Beiträge: 4864
Wohnort: Aachen
Mein Verein:
Beitrag Re: Alemannia Aachen 2018/19
Bild Viktoria Köln 2:1 (2:0) Alemannia AachenBild

1:0 - Tobias Willers
2:0 - Mike Wunderlich
2:1 - Vincent Boesen (E)


Bild


Damit ist die Spielzeit 2018/19 also nun eröffnet. Leider startet die Alemannia jedoch mit einer knappen Niederlage in die Saison. Gegen den Favoriten auf den Titel in der Regionalliga West kam Aachen nicht über ein 2:1 hinaus.
Es war jedoch deutlich mehr drin. Die erste Halbzeit ließ deutlich zu wünschen übrig. Man stand defensiv zwar relativ stabil, Köln konnte der Partie jedoch deutlich mehr ihren Stempel aufdrücken als Aachen es konnte. Letztendlich vollendeten die Kölner zwei ihrer drei Chancen in der ersten Halbzeit und gingen verdient als Sieger der ersten Halbzeit in die Pause.
In der zweiten Halbzeit drehte die Aachener Mannschaft aber deutlich auf. Man hatte viel mehr Situationen in Strafraumnähe, auch wenn es nicht immer zum gefährlichen Torabschluss kam, sah es doch viel besser aus. Ein Patzer vom Viktoria-Keeper Patzler, der Kaiser völlig unnötig von den Beinen holt, sorgt dann jedoch zum 2:1-Anschlusstreffer. Darauffolgend warf die Alemannia alles nach vorne und konnte um ein Haar auf Unentschieden stellen. Bösing vergab jedoch aus kürzester Distanz. Man kann auch sagen, dass Platzer seinen Fehler wiedergutmachte, indem er sich glücklich anschießen ließ. Alemannia blieb bis zum Schluß am Drücker, auf der anderen Seite verdaddelte die Viktoria ihre Konterchancen ziemlich leichtfertig. Am Ende hat es jedoch für keine der beiden Seiten für ein weiteres Tor gereicht.

Das sah phasenweise schon nicht schlecht aus, was die Mannschaft da gespielt hat, aber man sieht auch ganz klar, dass da noch viel Arbeit auf Kilic zukommt. Das war hie und da doch noch ziemlich unkoordiniert. Aber auch Viktoria sah nicht völlig unschlagbar aus. Die waren vielleicht technisch stärker, aber spielerisch war das noch nicht eines Meisters würdig.

_________________
Bild
ò.Ó


30. Juli 2018, 11:50
Profil
Zombie
Zombie
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2008
Beiträge: 4864
Wohnort: Aachen
Mein Verein:
Beitrag Re: Alemannia Aachen 2018/19
Bild Alemannia Aachen 0:2 (0:1) Wattenscheid 09 Bild

0:1 - Steve Tunga
0:2 - Fabio Manuel Dias


Bild


Das war mal überhaupt nichts gestern. Wo man gegen Köln noch mit Einsatz zu überzeugen wusste, konnte man gestern nicht mal dort mehr anknüpfen. Dabei hätte es tatsächlich ganz schnell anders laufen können. Nach vier Minuten hat Boesen nur noch den Keeper vor sich, vergibt die Riesenchance zu Führung ziemlich kläglich. Von da an gab es dann nur noch harte Fussballkost zu sehen. Wirkliche Passspielstafetten gab es nicht, ganz zu schweigen von ernst zu nehmenden Torabschlüssen. Viel zu oft, und eigentlich meine ich bei jedem Angriff, wurde das Spieltempo verschleppt, kein Zug zum Tor, Konter wurden durch unnötige Querpässe bzw. schlechten Laufwegen im Keim erstickt. Die Abstimmung passte da vorne und hinten nicht.

Wattenscheid war zumindest passsicherer, aber auch da fehlte der Zug zum Tor. So passte es, dass Wattenscheid nur durch einen Distanzschuss in Führung gehen konnte und Aachen damit kalt erwischte.

In der zweiten Halbzeit setzte sich eigentlich genau das fort, was man in der ersten Halbzeit schon gesehen hat. Wenig Tempo, verschleppte Konter, grottige Flanken, keine Torchancen, Wattenscheid mit den besseren Kombinationen, jedoch ohne große Gefahr. Viele Chancen von Wattenscheid wurden durch den brutalstarken Hackenberg zur Nichte gemacht. Der Typ ist schon ein Wucht hinten drin. Eigentlich viel zu gut für diese Liga.
Erst gegen Schluss dann hatte man tatsächlich noch eine Möglichkeit auf den Ausgleich. Müller spielt sich mit einem guten Dribbling in den Strafraum, dessen Schuss wird jedoch leider abgeblockt. Von solchen Einzelaktionen gab es gestern einfach viel zu selten was zu sehen.

Da muss noch eine ganze Menge aufgearbeitet werden. Die Laufwege stimmen noch überhaupt nicht, die Pässe sind dementsprechend aktuell noch recht ungefährlich. Der Ball wird viel quer gespielt und dann aufgrund mangelnder Ideen weit nach vorne geschlagen, wodurch man zu oft leichtfertig den Ballbesitz wieder herschenkt. Vertikales Spiel war gestern fast gar nicht vorhanden. Das muss viel besser werden in den nächsten Wochen.

Zum schauspielerischen Können und dem exzellenten Zeitspiel seitens Wattenscheid verliere ich aber mal nicht viele Worte, das hatte auf jeden Fall schon Champions League Niveau. Auch genial: Trotz Trinkpause und "Verletzungs"unterbrechungen, gabe es nur jeweils zwei und drei Minuten Nachspielzeit. :daumen:

_________________
Bild
ò.Ó


7. August 2018, 09:11
Profil
Bezirksliga
Bezirksliga
Benutzeravatar

Registriert: 16.10.2007
Beiträge: 95
Mein Verein:
Beitrag Re: Alemannia Aachen 2018/19
Boka hat geschrieben:
...


Aachen hat noch nie gegen Wattenscheid gewonnen, kann das sein? Wie sehen die Chancen im nächsten Spiel gegen Oberhausen aus?

Komme auch aus der Städteregion Aachen. Ist natürlich schade, was der Verein alles in den letzten Jahren durchfahren musste. Als Außenstehender kann ich auch keine Besserung sehen. Man wird sich wohl erstmal mit der Regionalliga vergnügen müssen. Solange dort nicht was in den Statuten gemacht wird oder in Aachen ein Investor einsteigt, wird man wohl Jahrzehnte warten müssen, um wieder in die Oberhäuser der deutschen Fußball-Liga zu gelangen -- wenn überhaupt.

Geographisch gesehen wäre es natürlich für mich nicht verkehrt, wenn Aachen wieder in die Bundesliga zurückkehrt - dann könnte ich eine entspannte "Auswärtsfahrt" mehr in meinem Kalender markieren :mrgreen:


8. August 2018, 11:33
Profil
Zombie
Zombie
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2008
Beiträge: 4864
Wohnort: Aachen
Mein Verein:
Beitrag Re: Alemannia Aachen 2018/19
MrJuggalo hat geschrieben:
Aachen hat noch nie gegen Wattenscheid gewonnen, kann das sein?
Zumindest in der näheren Vergangenheit. Aachen hat in den letzten drei Jahren nicht nur nicht gewonnen gegen Wattenscheid, sondern hat sogar jedes Spiel verloren in dieser Zeit.

MrJuggalo hat geschrieben:
Wie sehen die Chancen im nächsten Spiel gegen Oberhausen aus?
Schwer zu sagen. Oberhausen hatte ja 'nen ziemlich guten Start. Die scheinen gut drauf zu sein. Bei der Alemannia lief es ja genau andersherum. Das Spiel gegen Wattenscheid lässt auf jeden Fall nichts Gutes erahnen. Aber Kilic wird schon seine Schlüsse vom Wochenende ziehen. Ich kann mir gut vorstellen, das man am Freitag ein anderes Team sehen wird. Gegen Köln hat es in der zweiten Halbzeit ja auch gut ausgesehen.

MrJuggalo hat geschrieben:
Komme auch aus der Städteregion Aachen. Ist natürlich schade, was der Verein alles in den letzten Jahren durchfahren musste. Als Außenstehender kann ich auch keine Besserung sehen. Man wird sich wohl erstmal mit der Regionalliga vergnügen müssen. Solange dort nicht was in den Statuten gemacht wird oder in Aachen ein Investor einsteigt, wird man wohl Jahrzehnte warten müssen, um wieder in die Oberhäuser der deutschen Fußball-Liga zu gelangen -- wenn überhaupt.
Eine Änderung der Statuten allein, wird der Alemannia nicht helfen, denn Meister werden muss man ja immer noch, wenn der erste Platz ein fixer Aufstiegsplatz wird. Man braucht also ein perfektes Jahr für den Aufstieg und das ist alles andere als einfach. Vor allem wenn man wie in Aachen die letzten Jahre üblich jedes Jahr mit einem fast komplett neuen Team antreten muss.
Ob ein Investor da dann wirklich helfen kann, ist die große Frage. Man sieht seit Jahren bei der Viktoria, dass ein Investor allein auch nicht ausreicht. Ich bin kein großer Gegner von der Idee eines Investors, bin aber auch kein großer Freund davon den Verein von einem solchen abhängig zu machen. Ich finde, dass man für das finanzielle Glück hier aber auch nicht zwingend einen Investor braucht. Anders als vielleicht beim KFC oder der Viktoria ist die Stadt Aachen ein ziemlich guter Markt, der auch für Sponsoren interessant ist. Besagte Sponsoren hatte man in Aachen vor der ersten Insolvenz ja reichlich. Leider hat man es sich mit denen leider ziemlich verscherzt. Wenn man da wieder hinkommen könnte und das Vertrauen wieder reinwaschen kann, dann braucht man meiner Meinung nach auch keinen Investor, um wieder erfolgreicher zu sein. Es muss einfach wieder ehrliche und gute Arbeit geleistet werden. Die Anzeichen nach der nun überstandenen zweiten Insolvenz schauen im Moment gut aus. Schauen wir mal wie der Weg in den nächsten Jahren aussehen wird.

_________________
Bild
ò.Ó


8. August 2018, 12:00
Profil
3. Liga
3. Liga
Benutzeravatar

Registriert: 25.01.2007
Beiträge: 789
Wohnort: Hainichen/Sa.
Mein Verein:
Beitrag Re: Alemannia Aachen 2018/19
Hab mir den Stream am Montag mal angeschaut und teile deine Auffassung zur 1. Halbzeit. In der 2. Halbzeit hat mir Alemannia, zumindest die ersten 20 Minuten, etwas besser gefallen. Dort hat man versucht weiter nach vorn zu verschieben und so den Druck deutlich erhöt. Allerdings aber auch, wie du schon geschrieben hast, durch den sehr fehlerhaften Spielaufbau, dann kaum Torchancen herausspielen können und am Ende noch den Konter zum 0:2 gefangen. Fazit: Man hat schon gesehen, dass die Mannschaft noch ein bisschen Zeit braucht, um sich einzuspielen aber ich denke, wenn man die guten Ansätze mitnimmt, wird man sich noch steigern. :ja:

_________________
Bild


9. August 2018, 23:15
Profil
Bezirksliga
Bezirksliga
Benutzeravatar

Registriert: 16.10.2007
Beiträge: 95
Mein Verein:
Beitrag Re: Alemannia Aachen 2018/19
Aus dem Spiel heraus gegen Rot-Weiß Oberhausen nichts zugelassen, dafür aber alle 3 Gegentore durch Standards kassiert. Wow. Da liegt weiterhin eine Menge Arbeit vor Fuat Kilic.

Aachen gehört natürlich keineswegs zu den Aufstiegskandidaten, aber die rote Laterne hat man aktuell auch nicht verdient. Das Auftaktprogramm war anscheinlich auch kein Zuckerschlecken, aber 3 Niederlagen aus den ersten 3 Spielen habe ich auch nicht erwartet.

Jetzt kommen zwei Teams die ähnlich schwach gestartet sind und vorerst unten herumdümpeln mit Wiedenbrück und Fortuna Düsseldorf II. Da sollten ja wohl die ersten Punkte zu holen sein.


13. August 2018, 09:43
Profil
Zombie
Zombie
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2008
Beiträge: 4864
Wohnort: Aachen
Mein Verein:
Beitrag Re: Alemannia Aachen 2018/19
Bild RW Oberhausen 3:2 (1:1) Alemannia Aachen Bild

1:0 - Patrick Bauder
1:1 - Blendi Idrizi
2:1 - Shaibou Oubeyapwa
2:2 - Blendi Idrizi
3:2 - Tarik Kurt


Bild


MrJuggalo hat geschrieben:
Aus dem Spiel heraus gegen Rot-Weiß Oberhausen nichts zugelassen, dafür aber alle 3 Gegentore durch Standards kassiert.
Mag sein, man selbst hat aber auch zwei Tore geschossen ohne genau zu wissen warum. Ein geblockter Schuss der glücklich vor Idrizi liegen bleibt und ein Distanzschuss mit einer übelsten Bock vom Keeper. Am Ende hätte sich über ein 3:0 auch niemand beschweren können. Gut genauso hätte man sich Oberhausen auch nicht über ein 0:0 beklagen dürfen. Defensiv stand man nämlich ziemlich gut. Wenn man bei Standards nicht so anfällig wäre, dann hätte man in den letzten Spielen, mindestens drei Punkte holen können.
Was mich eher stört ist das Offensivspiel. Hier möchte noch kein wirklicher Flow aufkommen, aber wo soll der auch so schnell herkommen, bei einer neu zusammengesetzten Mannschaft.

Man muss jetzt nur aufpassen nicht in einen Negativstrudel zu geraten. Null Punkte nach drei Spielen ist zwar hart, aber die Saison ist noch lang. Konzentriert weiter arbeiten und sich langsam aus der Tabellensituation befreien, sollte die Devise sein. Mit Wiedenbrück und Düsseldorf II geht es gegen zwei Teams, die ebenfalls schlecht in die Saison gestartet sind. Wichtige Spiele, die man also gewinnen muss, um da unten wieder rauszukommen.

_________________
Bild
ò.Ó


15. August 2018, 09:07
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste




Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: