Auf das Thema antworten  [ 1893 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 121, 122, 123, 124, 125, 126, 127  Nächste
Song-Bewertung (aktuell: Iggy Pop - The Passenger) 
Autor Nachricht
File-Autor
File-Autor
Benutzeravatar

Registriert: 01.04.2012
Beiträge: 1163
Wohnort: Irgendwo in Österreich
Mein Verein:
Beitrag Re: Song-Bewertung (aktuell: Wanda - Weiter weiter)
An endless passion hat geschrieben:
Zeit zum Bewerten gebe ich euch mal bis Donnerstag, 22 Uhr

Perfekt dann hab ich die schriftliche Matura nicht im Weg diesmal :sofa:

_________________
Bild
R.I.P. Roland Ratzenberger


5. Mai 2018, 14:01
Profil
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 30.12.2009
Beiträge: 7743
Wohnort: Dresden
Mein Verein:
Beitrag Re: Song-Bewertung (aktuell: Redbone - Come and get your lov
Dann mach ich mal den Anfang:
Der Song klingt wohl ziemlich genau nach dem, was er ist: Ein Popsong der 70er Jahre. Ob man das jetzt gut oder schlecht findet, ist sicher Geschmackssache. Aber gehen wir mal durch:
Die Instrumentierung ist gewöhnlich. Im Kern Bass, dazu Gitarre und Streicher, die einen Song begleiten, der dreieinhalb Minuten vor sich hin plätschert. Spontan erinnerte mich das an Boney M, nur deutlich schlechter.
Der Gesang ist dann ebenso gewöhnlich, dass er den Song nicht retten kann. Er gibt einem Song, der nichts besonderes, nichts interessantes hat, auch nichts hinzu.
Mir fehlt es bei diesem Song an Inspiration, an irgendeinem Punkt, an dem man sich festhalten könnte. Wirklich schlimm sind halt oftmals nicht die Songs, die irgendwas merklich schlecht machen, es sind nicht Leute, wie Money Boy oder The Shaggs, die mir wirklich missfallen. Es sind solche Songs, die so gewöhnlich bleiben, dass sie eben nichts bieten.
Bild

_________________
Bild
Nazis raus!


9. Mai 2018, 08:53
Profil
Oberliga
Oberliga
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2011
Beiträge: 368
Mein Verein:
Beitrag Re: Song-Bewertung (aktuell: Redbone - Come and get your lov
Dann will ich auch mal bewerten. Ronnys ersten zwei Sätzen stimme ich durchaus zu, nur dass ich eher zu der Kategorie Menschen gehöre, die das gut findet und den Song ganz gerne mag. :ja: Die Instrumentierung gefällt mir eigentlich ausgesprochen gut, das klingt beschwingt und fröhlich und lädt irgendwie zum Tanzen ein. Der Rhythmus ist auch interessant und sorgt dafür, dass keine Langeweile aufkommt. Sehr langweilig dagegen ist der Text, der fast die ganze Zeit nur aus der titelgebenden Zeile und diesem "Hey"-Ruf besteht und irgendwie so wirkt, als solle man es einfach betrunken mitgröhlen können :schulterzuck: Je öfter man den Song hört, desto mehr nervt das auch, weshalb meine Punktebewertung gleich auch viel schlechter ausfallen wird, als ich beim ersten Hören vermutet hätte... Die Stimme des Sängers ist dagegen eher nochmal ein positiver Punkt, finde den Klang sehr angenehm und gerade gegen Ende hin versucht er sich auch noch an ein paar Silbenspielereien, die ein bisschen Abwechslung bringen. Insgesamt mag ich den Song also ganz gerne und würde mich auch freuen, wenn er irgendwo läuft, hätte mir jedoch deutlich mehr Kreativität und Abwechslung beim Text gewünscht, daher gibt es leider nur:

Bild

_________________
Alle Veränderungen, sogar die meistersehnten, haben ihre Melancholie. Denn was wir hinter uns lassen, ist ein Teil unserer selbst.
Anatole France


9. Mai 2018, 09:26
Profil
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 30.12.2009
Beiträge: 7743
Wohnort: Dresden
Mein Verein:
Beitrag Re: Song-Bewertung (aktuell: Redbone - Come and get your lov
Ihr seid doch alle faul. :motz:

_________________
Bild
Nazis raus!


10. Mai 2018, 22:08
Profil
Zombie
Zombie
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2008
Beiträge: 4885
Wohnort: Aachen
Mein Verein:
Beitrag Song-Bewertung (aktuell: Redbone - Come and get your love)
Das ist richtig. :sofa:

_________________
Bild
ò.Ó


11. Mai 2018, 07:07
Profil
Fußball-Experte
Fußball-Experte
Benutzeravatar

Registriert: 15.11.2007
Beiträge: 3620
Wohnort: Dresden
Mein Verein:
Beitrag Re: Song-Bewertung (aktuell: Redbone - Come and get your lov
Redbone - Come and get your love

Wie Ronny bereits gesagt, ein typischer Popsong aus den 70ern. Takt, Melodie und Text unterscheiden sich nur marginal von den meisten anderen Songs aus diesem Genre zu der Zeit.

Die Grundmelodie des Liedes find ich eigentlich sehr unterhaltsam und beruhigend, auch der Rhythmus gefällt mir. Klar hat der Text nicht den Pulitzer Preis für Musik verdient, aber die Grundidee find ich gut. Muss ja nicht immer Sex, Drugs and Rocknroll sein.

Für mich zählt der Song in die Kategorie: "Würde ich nicht in meine Playlist aufnehmen, im Radio würde ich allerdings auch nicht wegschalten". Sicher, man hat nach 2 Minuten das Gefühl, der Song tröpfelt so dahin, auch weil er keinen richtigen Höhepunkt hat.
Da das aber damals ziemlich in war, den 70er Jahre Musikgeschmack bedient und ich ein Fan von staubigen Oldies bin, bekommt der Song von mir lieb gemeinte

Bild

_________________
Bild
by Boka


11. Mai 2018, 07:44
Profil
Oberliga
Oberliga
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2011
Beiträge: 368
Mein Verein:
Beitrag Re: Song-Bewertung (aktuell: Redbone - Come and get your lov
Da wir dank Daniel nun drei Bewertungen zusammen bekommen haben :daumen: , poste ich mal den nächsten Song, Zeit zum Bewerten habt ihr bis Montag, 22 Uhr. Vorgeschlagen wurde der Song von henri13.

John Coffey - Broken Neck

_________________
Alle Veränderungen, sogar die meistersehnten, haben ihre Melancholie. Denn was wir hinter uns lassen, ist ein Teil unserer selbst.
Anatole France


11. Mai 2018, 09:04
Profil
Zombie
Zombie
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2008
Beiträge: 4885
Wohnort: Aachen
Mein Verein:
Beitrag Re: Song-Bewertung (aktuell: John Coffey - Broken Neck)
Habe mir den Song eben doch noch angehört. Ich lasse auch mal kurz eine Bewertung da, wenn es nicht zu spät ist. :sofa:

Im Prinzip wurde ja schon alles gesagt. Der Song ist recht pop-lastig, was ich was ich jetzt nicht schlecht finde. Der Text fällt jetzt nicht positiv auf, aber die Stimme/der Klang kaschiert das doch etwas. Es klingt alles ganz in Ordnung, aber hier muss ich Melanie zustimmen: man hat sich recht schnell satt gehört. Beim ersten Hören wäre definitiv eine bessere Note bei raus gekommen. Im Endeffekt reicht es hier noch für eine

Bild

_________________
Bild
ò.Ó


11. Mai 2018, 10:26
Profil
Oberliga
Oberliga
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2011
Beiträge: 368
Mein Verein:
Beitrag Re: Song-Bewertung (aktuell: John Coffey - Broken Neck)
Boka hat geschrieben:
Habe mir den Song eben doch noch angehört. Ich lasse auch mal kurz eine Bewertung da, wenn es nicht zu spät ist. :sofa:

Hab extra noch nicht zusammengerechnet, weil ich auf deine Zuverlässigkeit vertraut habe :daumen:

_________________
Alle Veränderungen, sogar die meistersehnten, haben ihre Melancholie. Denn was wir hinter uns lassen, ist ein Teil unserer selbst.
Anatole France


11. Mai 2018, 10:40
Profil
Zombie
Zombie
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2008
Beiträge: 4885
Wohnort: Aachen
Mein Verein:
Beitrag Re: Song-Bewertung (aktuell: John Coffey - Broken Neck)
8)

_________________
Bild
ò.Ó


11. Mai 2018, 10:41
Profil
Fußball-Experte
Fußball-Experte
Benutzeravatar

Registriert: 15.11.2007
Beiträge: 3620
Wohnort: Dresden
Mein Verein:
Beitrag Re: Song-Bewertung (aktuell: John Coffey - Broken Neck)
Es ist zwar schon nach 22 Uhr, aber hier trotzdem meine Bewertung:

John Coffey - Broke Neck

Was soll ich sagen? Geiler Song. Hab ihn bei Spotify einmal angehört und ihn sofort in meine Crossover Playlist reingehauen. Von daher schonmal ein Dank an Henri für den Songvorschlag :winke:

Der Einstieg in den Song ist schon richtig gut gelungen. Ich liebe Lieder die von 0 auf 100 in 1 Sekunde starten, genau das ist hier auch der Fall.

Insgesamt ist das Tempo des Liedes wirklich genial. Mal schnell, mal langsam, man bekommt genug Pausen um sich auf den nächsten Höhepunkt zu freuen. Auch die Mischung von laut und leise ist perfekt ins Lied eingebaut.

Die Instrumentalisierung ist auch mehr als gelungen. Ehrliche Gitarren und Schlagzeugsounds blasen einem die Ohren weg.
Der Text ist im Übrigen auch nicht zu verachten, aber etwas schwer zu verstehen beim ersten Hören. Zwar zählt das Video nicht mit rein, aber auch das hat mir die Band sehr sympathisch gemacht.

Alles in allem bleibt mir keine Wahl als John Coffey (geiler Name btw) für Broke Neck

Bild


zu geben :daumen:

_________________
Bild
by Boka


14. Mai 2018, 22:10
Profil
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 30.12.2009
Beiträge: 7743
Wohnort: Dresden
Mein Verein:
Beitrag Re: Song-Bewertung (aktuell: John Coffey - Broken Neck)
Ich muss zugeben, ich bin nicht besonders begeistert. Mein erster Gedanke war, dass es irgendwie nach irgend ner -core-Richtung klingt. Wie so oft hat mich mein erster Eindruck nicht getäuscht. Mich langweilt diese Musik, mich langweilen die Riffs, der Gesang, einfach alles.
Im Grunde fehlt mir tatsächlich irgendeine Besonderheit, die der Song vorweisen könnte. Allein wenn ich den Lobgesang vor mir nehme: Die gesamte Beschreibung passt für mich eher auf diesen Song (wobei ich den letzten Absatz zu Text und Video mal ausklammere, da ich keine Ahnung hab, wie die Texte beider Songs sind und es mir ziemlich wumpe ist).
Ich kann mich eigentlich nur wiederholen, mein Song ist das einfach nicht. Wobei ich dem Song wohl unrecht täte, würde ich ihn fatal schlecht bewerten, so zumindest mein Gefühl. Entsprechend gibt es:
Bild

_________________
Bild
Nazis raus!


14. Mai 2018, 22:56
Profil
Oberliga
Oberliga
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2011
Beiträge: 368
Mein Verein:
Beitrag Re: Song-Bewertung (aktuell: John Coffey - Broken Neck)
Ich bin da total bei Daniel, ich liebe den Song auch vom ersten Hören an und kann Henri nur danken, dass er den vorgeschlagen und damit in mein Blickfeld gebracht hat :daumen:

Den direkten Einstieg in den Song finde ich ebenfalls super, da ist man wirklich von Anfang an dabei und wird mitgerissen! Die Instrumentierung ist rundum gelungen, die Instrumente werden gut in Szene gesetzt und in verschiedenen Variationen zusammen oder einzeln gespielt, das Tempo und die Lautstärke werden variiert und es wird einfach zu keinem Zeitpunkt langweilig oder umgekehrt zu übertrieben, alles ist perfekt auf den Punkt abgestimmt. Die Stimme gefällt mir persönlich am besten, ich mag das ja generell total, wenn so "kraftvoll rumgeschrien" wird (musikalische Fachbegriffe ftw :mrgreen: ) und die Worte trotzdem klar ausgesprochen werden und zu verstehen sind. Auch in den ruhigeren Passagen bleibt der Gesang trotzdem energiegeladen und ausdrucksstark, ab und zu werden dann auch Backgroundvocals eingesetzt, die auch total gut reinpassen. Ich habe an dem Song eigentlich wirklich nichts negatives auszusetzen, da das aber vermutlich eine Momentaufnahme ist und ich den Wholls, die ich auf einem sehr ähnlichen Niveau genial finde, auch nicht die volle Punktzahl gegeben habe, gebe ich hier auch nur:

Bild

_________________
Alle Veränderungen, sogar die meistersehnten, haben ihre Melancholie. Denn was wir hinter uns lassen, ist ein Teil unserer selbst.
Anatole France


15. Mai 2018, 09:18
Profil
Oberliga
Oberliga
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2011
Beiträge: 368
Mein Verein:
Beitrag Re: Song-Bewertung (aktuell: John Coffey - Broken Neck)
Da sich nun trotz Ablauf der Deadline zumindest noch drei Bewerter eingefunden haben, kommt nun der neue Song, der von Boka vorgeschlagen wurde. Zeit zum Bewerten ist bis Donnerstag, 22 Uhr.

Michael Bublé - Feeling Good

_________________
Alle Veränderungen, sogar die meistersehnten, haben ihre Melancholie. Denn was wir hinter uns lassen, ist ein Teil unserer selbst.
Anatole France


15. Mai 2018, 09:23
Profil
Zombie
Zombie
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2008
Beiträge: 4885
Wohnort: Aachen
Mein Verein:
Beitrag Re: Song-Bewertung (aktuell: Michael Bublé - Feeling Good)
Du wartest sicher noch auf meine Bewertung. Die wird dieses Mal aber wohl nicht kommen. Es sei denn du akzeptierst Entscheidungen aus dem Bauch heraus. :sofa: Es ist für mich irgendwie schwer den Song zu analysieren. Ist halt wieder überhaupt nicht mein Geschmack und schwer zum Zuhören. Es gibt ein zwei kleine Stellen, wo mir die Klänge noch einigermaßen gefallen, der Rest ist mir einfach nicht gut genug. :nein:

Bild

_________________
Bild
ò.Ó


15. Mai 2018, 11:03
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 1893 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 121, 122, 123, 124, 125, 126, 127  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste




Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron